Aufklärungsarbeit in Politik und Verwaltung

logo-entwurf1-3Wir treten zum Einen aktiv an Mitarbeiter/Innen und Aktive in Politik und Verwaltung heran, um mit der Thematik des Frei-Sich-Bilden bekannt zu machen und eine Anlaufstelle zu bieten, wenn weitere Informationen benötigt werden.

Zum Anderen ist es auch möglich, über uns mit potentiellen Vortragenden und/oder Experten zum Thema Frei-Sich-Bilden in Kontakt zu kommen, um so eine Zusammenarbeit oder ein gemeinsames Projekt ins Leben zu rufen.

Zu diesem Zweck haben wir Flyer und außerdem eine ausführliche Informationsbroschüre erstellt, die Sie gerne hier herunterladen bzw. in ausgedruckter Form auch per E-Mail über unser Kontaktformular bei uns bestellen können.

Bei weitergehendem Interesse nehmen Sie bitte gerne über unser Online-Formular Kontakt zu uns auf, wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.

Initiative Frei-Sich-Bilden —Was wir leisten

logo-entwurf1-3

.

 

 Was wir bieten und leisten wollen:

 

  • Aufklärungsarbeit zum Thema Frei-Sich-Bilden unter anderem in den Bereichen:
    • Jugendhilfe / Allgemeiner Sozialer Dienst
    • Schulwesen (Schulen und Schulbehörden)
    • Politik
    • Schulpsychologie und Schulärztlicher Dienst
    • Lehreraus- und –weiterbildung
  • Öffentlichkeitsarbeit durch:
    • Vorträge und Informationsveranstaltungen
    • Bereitstellen von seriöser Literatur und Informationsquellen
  • Schaffung von Vernetzungsmöglichkeiten für betroffene junge Menschen und Familien, sowie Vermittlung von Unterstützung
  • Bereitstellen von Hintergrundinformationen zur juristischen Diskussion und zu Schulpflichtregelungen in anderen Ländern (siehe hierzu auch den Hinweis auf unsere ausführliche Informationsbroschüre weiter unten)
  • langfristig Aufbau eines Kooperationsnetzwerkes zur Öffnung von Bildungsmöglichkeiten für frei sich bildende Menschen jeden Alters (z.B. zur Vermittlung von Praktika, Gründung von sog. „Lerngruppen“, Zugang zu Veranstaltungen in der Erwachsenenbildung, etc.)