Freilerner, Freilernen

Die Begriffe „Freilerner“ bzw. „Freilernen“ sind umstritten, in ihrer Bedeutung nicht eindeutig und daher problematisch. Im weitesten Sinne kann unter einem „Freilerner“ ein junger Mensch verstanden werden,der sich ohne Schule bildet, der aber auch keinen klassischen Hausunterricht erhält. Inwieweit sein Recht auf Selbstbestimmung gewahrt ist, sprich, inwieweit er hinsichtlich seines Bildungsweges, der konkreten Ausgestaltung seines Tagesablaufes und der Entscheidung bezüglich des Schulbesuchs frei ist, sagt der Begriff alleine nichts aus.

Wir vermeiden daher, um Missverständnisse weitgehend auszuschließen, die Verwendung des Begriffes dort, wo es uns möglich erscheint. Da der Begriff sich jedoch etabliert hat, würde bei einer vollständigen Ausklammerung die Kommunikation und Kontaktaufnahme unnötig erschwert.

Wird in unserem Kontext der Begriff „Freilerner“ verwendet, dann geht es um diejenigen jungen Menschen, die sich aus eigener Motivation für ein Leben ohne Schule entschieden haben und die selbst bestimmen, wo, mit wem und auf welche Weise sie sich Kompetenzen aneignen. Es geht also um frei sich bildene junge Menschen, die aus eigenem Willen keine Schule besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.